Böse Unterstellung

Ein unglaublicher Vorfall:

Heute stellte ich eine Anzeige bei EBAY Kleinanzeigen ein. Ich schrieb, dass ich Briefmarkensammlungen kaufen würde.

Sofort bekam ich eine Nachricht von einem anonymen User, der mir den Schwarzhandel mit Briefmarken unterstellte. Er hätte mich bei der Finanzbehörde gemeldet.

Das ist nicht zu glauben. Ich bat ihn, dass er sich bei mir melden soll und mir seinen Namen nennen soll.

Das traute er sich natürlich nicht. Nun sehe ich die Sache sportlich und werde seinen Account identifizieren lassen um dann entscheiden, wie ich weiter verfahre.

So etwas passiert mir als Anfänger.

Haben die „Großen“ der Branche Angst vor mir? Sehr amüsant…